fbpx

La gouvernementalité c’est quoi ?

Spread the love
  • 1- Was versteht M. Foucault unter dem Begriff „Gouvernementalität“? Gouvernementalität nach Foucault eine semantische Verbindung von „gouverner“ (regieren) und „mentalité“ (Denkweise). Sie ist eine Verbindung von Machttechniken und Wissenformen, die durch eine spezifische Repräsentation und Interventionen charakterisiert. Sie ist auch eine Art von Regieren ist, wo die Bedeutung von Regierung diese von der Souveränität, dem Herrschaft und Imperium überspringt. Regieren bezeichnet in diesen Sinne alle Institutionen und Praktiken, die man benutzt um Menschen zu lenken, verwalten und erziehen.
  • 2- Welche Vorteile hat der Gouvernementalitätsansatz? Der Gouvernementalitätsansatz erlaubt die heterogenen und universalen gesellschaftlichen Risiken der Technologien und das Ergebnis der politischen Rationalitäten sowie Technologie zu verstehen. Zum Beispiel kann man durch die Gouvernementalität die Grenzziehung staatlich und privat sowie der Unterschied zwischen den Bereichen des Staates und dem Privat zu erleuchten. Zudem sie hilft der Neoliberalismus als ein Regierungstechnik und der Transformation der Produktionsstruktur zu verstehen. 1 Antwort auf Fragen für das Seminar zum Neoliberalismus (14-05-2019)
  • 3- Welche Problemkomplexe existieren in den gouvernmentality studies? Das erste Problem in den gouvernmentality studies ist die hohe Schätzung der politischen Rationalität und die Unterstellung der impliziten Finalismus der Autoren. Sie bezeichnen ein Bild der Projekte und Programmen der Regierung, die so gut hergestellt sind, sodass sie nur durch Konsens und Kooperation funktioniert. Niemand fühlt sich dazu gezwungen. Sie unterstellen die Zwangsverhältnis im Inneren der liberalen Beziehung. Das zweite ist das Verständnis durch die Gouvernementalitätslieratur von Kämpfe und politischen Wiederstände als destruktive Elemente. Widerstand ist nur als Hindernis für die Regierung gesehen. Die Kämpfe sind als äußerliche und negative Element und als Ursache des Scheiterns der Programmen betrachtet. Man hat den Eindruck, dass die Programmen so gut entwickelt sind und es kann keine Gegenprojekte oder Handlungsalternativen geben.
Copyright © All rights Jean Pierre Samedjeu CoverNews by AF themes.
×
LIVE OFFLINE
track image
Loading...
%d blogueurs aiment cette page :